Caroline Clemetson new Patrimonium BoD member Read more
Private Equity: MD Werner Schnorf in an interview with Finews Read more
Investment Foundation: good first 2021 HY results Read more

Corporate News

Private Equity: MD Werner Schnorf in an interview with Finews

06.10.21

Werner Schnorf in a private equity interview with Samuel Gerber from Finews.ch: “The topic of locusts is quickly settled” – today: Finews Artikel von Samuel Gerber

The article:

Die hohen Bewertungen wie auch die Verwerfungen in gewissen Branchen machen es opportun, sich nun mit Private Equity zu befassen, erklärt der Investment-Spezialist Werner Schnorf im Interview mit finews.ch.


Herr Schnorf, Sie treffen gerade befreundete Unternehmer, um sie auf privater Basis zu beraten. Ist man als Private-Equity-Profi derzeit der Mann der Stunde?

Ich denke, dass gute Unternehmer immer wieder den Rat oder den Austausch mit Personen suchen, die ausserhalb ihres direkten Wirkungskreises stehen, jedoch ihre Wertvorstellungen teilen.

Wenn das zutrifft, bringt die langjährige Private-Equity-Erfahrung und dadurch das direkte Wirken in vielen verschiedenen Firmen und Branchen ein breites Fachwissen mit sich, das gerade bei Nachfolge-Fragen einmalig ist. Nachfolgethemen sind für die meisten Unternehmern eine once-in-lifetime Situation.

Patrimonium Private Equity Advisors (PPEA) fokussiert auf den Mittelstand im deutschsprachigen Europa. Dort geht die demographisch bedeutsame Generation der Baby-Booker als Patrons in Rente. Eigentlich müssten Sie sich vor Nachfolge-Transaktionen gar nicht retten können?

Da haben Sie recht. Wir sehen neben der demographisch getriebenen Grundtendenz jetzt nach Covid zusätzlich Aktivitäten. Die hohen Bewertungen und auch die Verwerfungen in gewissen Branchen machen es opportun, sich mit der Nachfolgefrage intensiv zu beschäftigen.

«Überstürzte Exits bergen sehr häufig Enttäuschungen für den Verkäufer»

Eine gute Lösung für den Unternehmer bedingt jedoch, dass er – oder sie – sich und die Firma gut auf diesen Schritt vorbereitet. Überstürzte Exits bergen oft Enttäuschungen für den Verkäufer.

Allerdings haben auch Banken und Vermögensverwalter Private Equity neu entdeckt, angesichts der tiefen Zinsen. Kommen Sie sich mit diesen Akteuren in die Quere?

Nein. Die Banken und Vermögensverwalter möchten ja Kundengelder langfristig gut und sicher anlegen. Bei den hohen Börsenbewertungen ist es nur logisch, dass der Blick vermehrt Richtung Private Markets geht, die eine recht stabile und überdurchschnittliche Performance aufweisen. Bei Patrimonium sehen wir für alle unsere Divisionen eine deutlich erhöhte Investorennachfrage.

Welche Gruppe von Akteuren ist bereit, die höchsten Preise für privat gehaltene Unternehmen zu zahlen?

Diejenigen, die an die Zukunft des Unternehmens glauben und Ideen entwickelt haben, wie die Relevanz und Marktkraft weiter gesteigert werden kann. Das trifft natürlich verstärkt auf Konkurrenten zu, seien diese nun in Private Equity Besitz oder nicht.

«Wir sehen uns als unternehmerische Investoren, die weit mehr als nur Finanzkraft mitbringen»

Private Equity ist sicherlich ein Treiber im Markt der Unternehmenskäufe, denn es ist die Aufgabe der PE Funds ihr Geld zu investieren und Firmen weiter zu entwickeln. Bei einem Buy-and-build Ansatz macht es oft Sinn, Wachstum und zusätzliches Know-how etwas aggressiver einzukaufen.

Sie haben sich ein breites Industrie-Knowhow erworben, bevor Sie zum Privatmarkt-Pionier Zurmont Madison stiessen, den sie zuletzt als CEO führten und später in Patrimonium integrierten. Ist das heute ein Vorteil gegenüber Investoren aus der Finanzwelt?

Ich denke schon. Gerade im Buyout-Bereich des Mittelstands ist ein gutes Verständnis für die Themen der Unternehmen wichtig, schafft Vertrauen und öffnet schneller den Zugang. Wir sehen uns bei Patrimonium als unternehmerische Investoren, die weit mehr als nur Finanzkraft mitbringen. Das überzeugt in den Gesprächen, wenn es um Nachfolgefragen geht.

Wie viel Vermögen verwaltet PPEA inzwischen, und welche Rendite können sich Ihre Investoren erhoffen?

Der aktuelle Private Equity Fund hat ein Zielvolumen von 200 Millionen Euro. Heute sind wir schon zu rund 30 Prozent investiert. Wir rechnen mit einer Nettorendite im Rahmen unseres langjährigen Durchschnitts von etwas über 2x.

Wo will PPEA mittelfristig wachsen?

In unserem Kernmarkt. Bei PPEA haben wir uns auf den Mittelstand spezialisiert, und zwar in der Dach-Region. Wir verfolgen einen ausgeprägten Buy-and-build Ansatz mit dem Ziel, die Portfoliofirmen in ihrem Segment relevanter zu machen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Relevanz einer Unternehmung dadurch schnell und überdurchschnittlich gesteigert werden kann.

«Da kann man schnell einen Fehler machen»

Wichtiges Kriterium ist für uns die gute Integrierbarkeit der zugekauften Unternehmen, vor allem, was die Unternehmenskulturen und Führung anbetreffen. Da kann man schnell einen Fehler machen. Hier kommt uns unsere langjährige industrielle Erfahrung zu Gute.

Für welche Investoren machen Private-Equity-Investitionen überhaupt Sinn? Derzeit wird viel über die Demokratisierung dieser Anlageklasse diskutiert, Anbieter werben mit höherer Liquidität und tieferen Eintrittsschwellen für Anleger.

Sicherlich für alle qualifizierten Investoren, die einen langfristigen Horizont haben und an der Stärke des grossen Sektors von privat gehaltenen Unternehmen partizipieren möchten. Da gibt es viele interessante «Hidden Champions» mit einem ausgezeichneten Wachstums-Track.

Heute ist es ja auch so, dass der Secondary Market ein solches Volumen angenommen hat, der einem Investor auch einen vorzeitigen Ausstieg ermöglicht.

Lange haftete der Branche das «Heuschrecken-Image» an. Spüren Sie das immer noch, wenn Sie bei Unternehmen anklopfen?

Bei älteren Unternehmern, ja. Jüngere sind da offener und sehen ihre unternehmerische Tätigkeit nicht immer als generationenübergreifendes Projekt. Das Thema Heuschrecken ist jeweils schnell erledigt, wenn wir mit den Unternehmern persönlich zusammensitzen können und diese unsere industrielle Erfahrung spüren.

Auf welches aktuelle Investment von PPEA sind Sie besonders stolz?

Da will ich nichts hervorheben! Wir sind von allem unseren Investments begeistert und geben unser Bestens, diese nachhaltig weiter zu entwickeln und ihre Relevanz zu steigern. Jedes Investment hat seine spannende – und zuweilen auch herausfordernde – Seiten.

«Die guten PE-Firmen haben das natürlich im Griff»

Wir versuchen die einzelnen Investments den Erfahrungen entsprechend in unserem Team aufzuteilen. Zur Zeit macht uns die Schweizer Roth Gruppe sehr viel Freude, aber auch die deutsche Octo Actuators, die sehr schnell und fokussiert wächst.

Private-Equity-Investoren bleiben für mindestens fünf Jahre fest an einer Firma beteiligt – umso wichtiger ist es für die Branche selber, die eigene Nachfolge-Planung aufzusetzen. Wird das im Metier unterschätzt?

Die guten PE-Firmen haben das natürlich im Griff. Meist werden die Mitarbeiter beteiligt und die Nachfolgeplanung langfristig vorbereitet. Das fordern auch die Investoren. Der Zusammenschluss mit Patrimonium war bei mir auch vor diesem Hintergrund mitgeprägt.

«Die verschiedenen Anlageklassen sind auch für die Mitarbeiter höchst spannend»

Mit ihrer Grösse und Strahlkraft ist Patrimonium ein gesuchter Arbeitsgeber und die Teamentwicklung lässt sich einfacher gestalten.

Sie zählen zu den Pionieren von Private Equity in der Schweiz. Wenn Sie den Vergleich zu vergangenen Jahren ziehen: Wo steht die Branche heute, wie geht es ihr?

Die Branche und auch die Investoren sind viel professioneller geworden. Der Branche geht es berechtigter Weise sehr gut und sie ist enorm gewachsen. Die langjährigen Renditen sind stark und rechtfertigen den enormen Zuspruch der Investoren.

Und wie gut gelingt es, die nächste Generation von Privatmarkt-Investoren heranzuziehen? Ist die Rekrutierung schwierig?

Investitionen in alle Klassen des Privatmarkts gewinnen laufend an Popularität. Die Angst vor der langen Investitionsperioden wurde durch den gereiften Secondary Market gelindert. Wir rechnen mit einem nachhaltig steigenden Zufluss von Kapital.

Die verschiedenen Anlageklassen sind übrigens auch für die Mitarbeiter höchst spannend und herausfordernd. Gerade für jüngere Mitarbeiter bietet die Breite der Branchen ein immer attraktiveres Umfeld. Das sehen wir auch an das riesige Interesse, wenn wir Personal rekrutieren.

Werner Schnorf ist Geschäftsführer von Patrimonium Private Equity, Mitglied des Management-Teams von Patrimonium Asset Management und Mitglied der Anlageausschüsse der verschiedenen Private Debt Funds von Patrimonium. Zuvor gründete er die Madison Management in Zürich, die von 2001 bis 2007 die Schweizer Madison Private Equity Holding beriet. Im Jahr 2006 war er auch Mitbegründer der Zurmont Madison Management, die die Zurmont Madison Private Equity beriet. Davor war er CEO des Freizeitbekleidungs-Herstellers Big Star Holding. Noch davor war er Mitglied des Executive Committees von Bally International und Senior Vice President der Freizeitsparte des Unternehmens. Ausserdem war er CEO von Bally (USA) und Senior Vice President of Marketing bei der Bally-Gruppe. Ausserdem war er zwölf Jahre lang für die Swatch Group tätig. Er schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften und des Marketings an der Universität St. Gallen ab.

**Artikel-Ende


News Photo

Your investor profile

Qualified Investors

Important legal information

By accessing the website of Patrimonium Asset Management AG (“Patrimonium”) or any affiliated company mentioned on its website (the “Website”), you confirm that you have understood and agreed with the legal terms and conditions of the Website. If you do not agree with the terms and conditions, you must not access the Website. The Website contains information relating to a large number of financial instruments that are registered and managed in various jurisdictions. We therefore ask that you indicate your place of domicile before accessing any information about these instruments. Private investors’ access to any such information will be limited to the financial instruments authorised for sale to private investors in their country of domicile.

Local legal restrictions

None of the financial instruments referred to on the Website will be made available, nor will the corresponding prospectuses be distributed to persons residing in any country, state or jurisdiction where the marketing of such financial instruments would be contradictory to local law or regulation. Persons to whom such restrictions apply must not access the Website. Website users are responsible for ensuring that they are legally entitled to access the Website. Only the prospectuses, annual reports of the financial instruments and eventually the key information document(s) contain the information and specific details that may be required by the regulators of individual jurisdictions. None of the financial instruments listed on the Website is or will be registered in the United States of America under the 1933 Securities Act as amended. Therefore, none of them is intended to be offered, either directly or indirectly, in the United States of America (including its territories and colonies), to nationals and persons domiciled in the United States of America, to persons normally domiciled in the United States of America or to persons for the benefit of or in favour of US nationals (as defined in Regulation S of the 1933 Securities Act). Persons to whom such restrictions apply must not access the Website.

Intellectual property and copyright

Unless indicated otherwise, Patrimonium is the owner or holder of all rights associated with and components of the Website, including its data, charts and drawings. Any total or partial reproduction, representation, distribution or redistribution of the content of the Website through any process whatsoever without the prior written consent of Patrimonium is prohibited. The whole content of the Website is subject to copyright (all rights reserved). Patrimonium is a national and international registered trademark. Using the Website does not grant users any rights regarding its content, software, registered trademarks or any other element of the Website. Any reproduction or utilization of the Website or Patrimonium’s logo without the prior written consent of Patrimonium is prohibited.

No offer

The information and opinions disclosed on the Website constitute neither an invitation nor an offer to make or liquidate an investment, nor an invitation nor an offer to perform any other transaction. The information and opinions provided on the Website do not constitute recommendations or guidance for decisions concerning any investments and other matters and are not intended as advice in any way. Any investment decision must be based on an analysis of the associated risks (including but not limited to any legal, regulatory, tax or other consequences) as well as on the relevant, specific advice of an independent professional. The information provided is neither investment advice nor otherwise based on a consideration of the personal circumstances of the addressee nor is it the result of objective or independent research.
Investors should contact a qualified tax advisor for information about the possible tax-related consequences of holding, purchasing or selling shares in companies, funds or other investment vehicles.

Investment funds

The information about Patrimonium services and products given on the Website is not intended for any persons residing in a country or jurisdiction where access to such information or the publication of such information is forbidden by law.

For the Patrimonium Swiss Real Estate Fund – a Swiss collective investment scheme organised as a contractual fund under Swiss law – its fund contract, prospectus, key information document and latest interim and annual reports can be obtained free of charge and upon request from the fund management company and from the fund distributor(s).

For the Patrimonium Middle Market Debt Fund – a collective investment scheme organised under Luxembourg law and restricted to qualified investors – its prospectus, key information document (if applicable) and latest interim and annual reports can be obtained free of charge and upon request from the fund management company, the fund distributors or the fund representative in Switzerland. This Swiss representative is the Geneva office of Acolin Fund Services AG, located at Cours de Rive 6, 1204 Geneva, Switzerland. The fund’s paying agent in Switzerland is Banque Cantonale de Genève, located at 17 Quai de l’Ile, 1208 Geneva, Switzerland.

For the Private Debt Co-Investor Fund – a collective investment scheme organised under Luxembourg law and restricted to qualified investors – its prospectus, key information document (if applicable) and latest interim and annual reports can be obtained free of charge and upon request from the fund management company, the fund distributors or the fund representative in Switzerland. This Swiss representative is Credit Suisse Funds AG, located at Uetlibergstrasse 231, 8045 Zurich, Switzerland. The fund’s paying agent in Switzerland is Credit Suisse (Schweiz) AG, located at Paradeplatz 8, 8001 Zurich, Switzerland.

For the Patrimonium Private Equity Fund – a special limited partnership organised under Luxembourg law and restricted to qualified investors – its prospectus, key information document (if applicable) and latest interim and annual reports can be obtained free of charge and upon request from the fund management company, the fund distributors or the fund’s representative in Switzerland. This Swiss representative is the Geneva office of Acolin Fund Services AG, located at Cours de Rive 6, 1204 Geneva, Switzerland. The fund’s paying agent in Switzerland is Banque Cantonale de Genève, located at 17 Quai de l’Ile, 1208 Geneva, Switzerland.

No guarantee

The information and opinions disseminated on the Website are based on public information, data developed internally and other reputedly reliable sources. Patrimonium is as diligent as possible in compiling and updating the information on the Website. However, Patrimonium and its contractual partners do not furnish any guarantee (including liability towards third parties) with regards to the correctness, updating and completeness of the information and opinions disclosed on the Website.

The content of the Website is likely to be modified at any time and without notice. Furthermore, Patrimonium does not assume any responsibility and does not guarantee in any way that the functions on the Website will not be interrupted or that they are free of errors, that any errors are rectified or that the Website and its server are free of viruses or any other detrimental elements. Any of the information, performance data and other representations, links or other messages may be changed at any time without prior notice or explanation to users.

Performance and risk

Positive returns (value accretion) in the past are not a guarantee of positive returns in the future. In particular, there is no guarantee that an investor’s capital will be protected or that the value of employed capital or of shares will be equal to or greater than an investor’s original investment when the investor sells his shares or withdraws his capital. Investments in foreign currencies are exposed to the additional risk of unfavourable movements in exchange rates. If an investment is denominated in a currency other than your base currency, changes in the rate of exchange may have an adverse effect on value, price or income. The price and value of investments mentioned and any income that might accrue may fluctuate and may fall or rise. The value of such investments depends in part on the volatility of the corresponding exchange rates, and movements in these rates might bear negatively on the value of invested capital. The potential risks and returns of investments are also dependent on the managers’ investments policies and emphases. The value of investments may go up as well as down. Like any investment, an investment with Patrimonium has risks, in particular the risk of losing the amount invested. The risk factors of the financial instruments discussed on the Website are described in more detail in the fund prospectuses.

Exclusion of liability

Patrimonium and its contractual partners decline any liability (including negligence and third-party liability) for any direct, indirect or consequential loss or damage arising from reliance on this website, in connection with the information, performance data and other representations, links or other communications contained on the Website or related to the risks of financial markets. If nothing is indicated to the contrary, all figures are unaudited.

Website links

Users may leave the Website by clicking on a link. Visiting these external websites shall be done exclusively at users’ own risk. Patrimonium has not verified the content or security of external websites accessible through links on its own Website and does not assume any responsibility for the information they contain, particularly not for any offers, information or opinions. Patrimonium does not assume any responsibility for any damage caused during visits to such external websites. Users may visit external websites under their own responsibility and at their own risk.

Patrimonium shall not be liable for losses resulting from email messages that are received late or not at all. This also applies to other unprotected forms of communication whose function and risk exposure is similar to that of email messages.

Applicable law

Any legal relationship arising between Patrimonium and an individual or entity as a result of using the Website will be subject exclusively to Swiss law.